Suche
Suche Menü

Fortbildung: Der Weg zur Intuition

IrgendwieIntuition steht für spontanes, ganzheitliches Wahrnehmen und Erkennen. Sie bedeutet, im Umgang mit Herausforderungen im guten Kontakt mit sich selbst und dem Umfeld zu sein. Intuition ist eine grundlegende menschliche Funktion die Möglichkeiten erahnt, die für den Verstand noch unsichtbar sind. Der Zugang zur eigenen Intuition erweitert den Blick, kann helfen neue Handlungsspielräume zu eröffnen und weisere Entscheidungen zu treffen, als wenn wir uns ausschließlich vom Verstand oder den Emotionen leiten lassen.

Weiterlesen

Märchen – ein Tor zur heilenden Kraft der inneren Weisheit

Das Märchen ist ein uraltes Kulturgut. Dieses gründet sich auf Erfahrungen längst vergangener Generationen. In der tiefen Weisheit der Märchen spiegeln sich bedeutsame Themen und Werte aus der persönlichen Geschichte. Sie laden ein alte Strukturen zu verlassen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie erzählen von Begegnungen und den Umgang mit guten und bösen Mächten, von einzigartigen Fähigkeiten, die nur darauf warten gelebt zu werden, und erlösende Momente in denen sich Herzenstüren öffnen können. In ihnen ist das Geheimnis des Werdens verborgen, um sich zu der Person zu entwickeln, die in einem erwachen möchte. Weiterlesen

Aufstellungen – Momente von außen betrachtet

MomentAbendseminare zur Selbsterfahrung, Potentialentfaltung und zum Kennenlernen der Methode

Bei einer Aufstellung arbeiten wir  – behutsam und geleitet von Respekt – mit Stellvertreter/innen. Symbole oder Personen werden im Raum angeordnet und übernehmen die Rollen, die sich aus dem persönlichen Gespräch und dem individuellen Anliegen ergeben. Durch den Blick von außen werden Wechselwirkungen und Zusammenhänge in Beziehungen bewusst, wir nehmen Verstrickungen besser wahr, können sie auflösen, ungenutzte Potentiale entdecken und notwendige Veränderungen einleiten. Es eröffnen sich Perspektiven, das eigene Leben sinngebend zu gestalten.

Weiterlesen

Supervision für Menschen aus sozialen Berufsfeldern

PusteblumeIm beruflichen Feld erfordert der Umgang mit Menschen neben theoretischem Wissen und praktischen Erfahrungen auch immer wieder Selbstkenntnis, Selbstreflexion und Austausch mit anderen. In einer kleinen Gruppe geht es um die Haltung sich selbst und den Mitmenschen gegenüber.

Grundlage sind die individuellen Anliegen der TeilnehmerInnen. Neben dem Gespräch nutzen wir die Kraft der inneren Bilder mit Hilfe von Aufstellungen und Imaginationen.
Weiterlesen

Wertimagination – der inneren Weisheit begegnen

Abendseminar zur Selbsterfahrung, Persönlichkeitsbildung und zum Kennenlernen der Methode

In unserem ureigenen Wesenskern sind sie alle verborgen – die besonderen, menschlichen Werte und Eigenschaften, die wir brauchen, um ein sinnerfülltes Leben zu leben: Mut, Hoffnung, Verantwortung, Freiheit, Güte, Wahrhaftigkeit, Spiritualität, Kreativität, Liebe und viele mehr.

Im Seminar steht nach einer kleinen theoretischen Einleitung die Eigenerfahrung der Methode im Vordergrund. Jede Person im Kreis begibt sich nach einer kurzen angeleiteten Entspannungsphase auf die „innere Reise“  zum zuvor vereinbarten Ziel der Wertimagination.

Innere Qualitäten wie zum Beispiel Aufrichtung, Herzensweite, Klarheit, Tatkraft, Geborgenheit, Vertrauen und Freude werden wieder spürbar. Der Kontakt mit dem Reichtum und der Weisheit unserer Seele erweitert das Selbstvertrauen, stärkt die Persönlichkeit und mobilisiert die Handlungskompetenzen gegenüber den Herausforderungen des Lebens. Seien sie körperlicher, seelischer oder sozialer Natur. Durch den Austausch in der Gruppe wird das Erleben der eigenen Werte  intensiviert.

Die Seminare sind offen für alle Menschen,

  • die die Methode der Wertimagination kennenlernen möchten.
  • die sich Veränderungen in ihrem Leben wünschen und neue Wege finden möchten.
  • die ihren inneren Reichtum mehr entdecken, leben und kultivieren möchten.
  • die ihre Selbst- und Menschenkenntnis erweitern möchten.
  • die Seele und Geist etwas Gutes tun möchten.
  • die die Arbeit mit Wertimaginationen in der Gruppe schätzen.

Weiterlesen

Kriegsenkelgruppe in Buxtehude

Kriegsenkel-Gruppe in BuxtehudeDie Schatten der Vergangenheit ragen noch weit in die Gegenwart hinein – oft schwer zu be-greifen und doch spürbar im meist unbewussten Erleben. Die transgenerationalen Erbe können unser Leben bis heute positiv, wie auch negativ beeinträchtigen.

In einer beschaulichen Gruppe im geschützten Rahmen trifft sich die Gruppe zum Austausch 1x im Monat jeweils am letzten Mittwoch von 18 – 20 Uhr.

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Bitte kontaktieren Sie mich bei Interesse unter: (04161) 649566 oder über eine Email unter info@anita-leschke.de